Kanzlei in Berlin, Deutschland

UNSER BERLINER BÜRO

Unser Berliner Anwaltsteam hilft Ihnen vor allem in zwei Bereichen: Wir unterstützen Unternehmen, die in den deutschen Markt eintreten wollen – sei es durch die Lieferung von Waren, die Erbringung von Dienstleistungen an deutsche Verbraucher oder Geschäftspartner, ohne eine deutsche GmbH zu gründen und in Deutschland Geschäfte zu machen. Deutschland. Anwaltskanzlei Süle bietet ausländischen Unternehmen und Start-ups in Deutschland juristische und strategische Unterstützung mit Anwälten in Deutschland. Dazu gehört, dass Sie Webseiten, Verträge und rechtliche Erklärungen prüfen, bevor Sie in Deutschland geschäftlich tätig werden.

Andererseits bieten wir seit der Eröffnung unserer Berliner Niederlassung 2019 weiterhin Dienstleistungen im Bereich des geistigen Eigentums in Deutschland an, vor allem in Deutsch Markenrecht und Geschmacksmusterrecht.

Eine wahrhaft europäische Anwaltskanzlei mit Anwälten in Deutschland

Mit unseren Kanzleien in Budapest und Berlin sowie über ein ausgewähltes Netzwerk von Kanzleien in Europa beraten wir unsere Mandanten bei ihren europäischen und grenzüberschreitenden Projekten. Wir bieten einen klientenfreundlichen One-Stop-Shop-Ansatz bei unseren internationalen Rechtsdienstleistungen. Wir sind in der Lage, viele unserer Praxen in der Europäischen Union abzudecken. Wenn Sie eine vertrauenswürdige Anwaltskanzlei vertreten, sind Sie ebenfalls aufgefordert, mit uns Kontakt aufzunehmen, um mögliche Wege der Zusammenarbeit zu finden.

Wer ist Herr Ákos Süle, LL.M. (Berlin)?

Ákos, hat die juristische Fakultät in seiner Heimatstadt Budapest, Ungarn, besucht. Später erwarb er einen spezialisierten Master-Abschluss im gewerblichen Rechtsschutz, Datenschutz- und Medienrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland. Er ist ein zertifizierter IP-Profi und ein zertifizierter Datenschutzbeauftragter (DPO). Außerdem hat er ein Zertifikat in Regeln und Techniken der Schiedsgerichtsbarkeit und Mediation. Er ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Budapest und der Rechtsanwaltskammer Berlin. Er hat diese Niederlassung gegründet, um spezialisierte Rechtsgebiete auf seine eigene Art und Weise zu praktizieren: Ákos ist ein Rechtsanwalt und Jurist in Deutschland, der Ihnen zur Seite steht, um Ihr Unternehmen wachsen zu lassen.

Ákos gilt als hochqualifizierter und vielseitiger Jurist, der 15 Jahre Erfahrung als Anwalt für IP/IT und Datenschutz gesammelt hat. Er berät internationale Unternehmen und kreative Privatpersonen in Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, des Datenschutzes und des Internet-, Medien- und Werberechts.

Ákos spricht neben seiner Muttersprache Ungarisch auch Englisch, Deutsch und Französisch.

rechtsanwälte in deutschland deutsche markenvertretung markenagent deutschland anwalt rechtskanzlei legal

Unser Standort in Deutschland

Unser Büro in der Rungestr. 25, 10179 Berlin, Deutschland befindet sich in „Die ehemalige Zigarettenfabrik Josetti, jetzt Josetti-Höfe, in der Rungestraße Nr. 22-25 in Berlin Mitte, erbaut 1906 bis 1907. Der weitläufige Komplex mit mehreren Innenhöfen reicht bis an die Spree. Die viergeschossige Fassade mit drei fünfgeschossigen Risaliten folgt dem geschwungenen Verlauf der Straße. Der Komplex wurde bis zum Zweiten Weltkrieg von der Zigarettenfabrik und später u. a. vom DDR-Computerchip-Hersteller Robotron, dem Landesamt für ungeklärte Vermögensfragen und (bis 2006) dem „Dokumentenkino“ genutzt. Heute befinden sich hier Wohnungen, Büros und kleine Dienstleistungsbetriebe (Medien, Kultur, Mode, Design etc.). Der Gebäudekomplex wurde unter Denkmalschutz gestellt. Auf der linken Seite ist die Ecke des Jannowitzcenters zu sehen.“ (Unverändertes Zitat von Jörg Zägel – CC BY-SA 3.0 aus Wikipedia) Im letzten Jahrzehnt wurde es komplett saniert, um modernen Standards zu entsprechen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde die gesamte Bürofläche im Gebäude auf 14.600 qm erweitert. Neben der deutschen Niederlassung der Anwaltskanzlei Süle sind namhafte Unternehmen aus der Medien- und Finanzbranche die aktuellen Mieter der Josetti Höfe. Das Gebäude ist ein geschütztes Denkmal.

Deutsche Anwälte – FAQ

Wie sind die Regelungen zum Anwaltsgeheimnis in Deutschland?

Der Rechtsanwalt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und berechtigt. Diese Verpflichtung bezieht sich auf alles, was ihm bei der Ausübung seines Berufes bekannt geworden ist. Dies gilt nicht für Tatsachen, die offensichtlich sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen. Dies gilt auch nach Beendigung des Mandats. Aus der Verschwiegenheitspflicht ergeben sich Regelungen zum Zeugnisverweigerungsrecht.

Was ist das Gebot der Sachlichkeit für deutsche Juristen?

Der Rechtsanwalt darf sich bei der Ausübung seines Berufes nicht unsachlich verhalten. Unsachliches Verhalten ist insbesondere ein Verhalten, das in der bewussten Verbreitung von Unwahrheiten oder solchen herabsetzenden Äußerungen besteht, zu denen andere Parteien oder der Verlauf des Verfahrens keinen Anlass gegeben haben.

Wie lösen Sie einen Interessenkonflikt?

Nach § 3 Abs. 1 BORA darf ein Rechtsanwalt nicht als Rechtsanwalt für eine Partei tätig werden, wenn er in derselben Sache bereits eine andere Partei im widerstreitenden Interesse beraten oder vertreten hat oder wenn er in sonstiger Weise beruflich im Sinne der §§ 45, 46 BRAO tätig geworden ist. Kraft des § 3 Abs. 2 Satz 1 BORA gilt dieses Verbot auch für alle mit ihm in derselben Berufs- oder Bürogemeinschaft verbundenen Rechtsanwälte.

Wie wird der Kunde informiert?

Deutsche Rechtsanwälte sind verpflichtet, das Mandat innerhalb einer angemessenen Frist zu bearbeiten und den Mandanten unverzüglich über alle für den Fortgang des Verfahrens wesentlichen Ereignisse und Maßnahmen zu unterrichten. Insbesondere ist der Auftraggeber über alle wesentlichen erhaltenen oder gesendeten Unterlagen zu informieren. Anfragen des Auftraggebers sind unverzüglich zu beantworten.

Was ist eine Pro-Bono-Dienstleistung in Deutschland?

Anwälte erledigen solche Aufgaben pro bono publico, also zum Wohle der Allgemeinheit. Für ihre Arbeit, so komplex sie auch gewesen sein mag, erhält die Anwaltskanzlei kein Honorar.

Was ist ein europäischer Laie?

Rechtsanwälte aus Ländern, die Mitglied der Europäischen Union sind, und der Schweiz haben die Möglichkeit, als europäischer Rechtsanwalt nach dem EuRAG zu arbeiten. Sie dürfen diese Berufsbezeichnung erst nach Erhalt der Zulassungsurkunde führen. Der niedergelassene europäische Rechtsanwalt ist berechtigt, im beruflichen Verkehr die Bezeichnung „Mitglied der Rechtsanwaltskammer“ zu führen. Dennoch darf die Bezeichnung „Europäischer Rechtsanwalt“ nicht als Berufsbezeichnung oder in der Werbung verwendet werden.